Skip to Content
Wissensgemeinschaften
Ich habe mich selbst aus meinem Haus ausgesperrt!
Schluesseldienst Patrick / April 29, 2021

Lange bevor ich meine Liebe für Schlösser und Sicherheit entdeckt habe, habe ich mich aus meinem Haus ausgesperrt. Wenn man sich aus dem Haus ausgesperrt hat, ist das erste, was man tut, Panik. Jeder tut das in unterschiedlichem Maße. Bei mir dauerte es nur einen Augenblick. Denn ich dachte, ich wüsste, was ich tun könnte, um wieder ins Haus zu kommen. Ich dachte, dass ich mich auf keinen Fall aus meinem Haus ausgesperrt hätte. Das habe ich also getan, um als völliger Neuling wieder in mein abgeschlossenes Haus zu kommen. Und obwohl ich vielleicht nicht bei allen meinen Versuchen erfolgreich war, dienen sie als Schritte, die Sie befolgen können, wenn Sie jemals aus dem Haus ausgesperrt sind.

Wählen Sie, wie Sie Ihre verschlossene Tür öffnen können:

Wie habe ich mich aus meinem Haus ausgesperrt?

Es waren die ersten paar Wochen eines meiner ersten richtigen Jobs. Ich war noch ein Kind und freute mich darauf, endlich etwas Geld zu verdienen. Ich wachte rechtzeitig auf, um mich fertig zu machen. Keine Probleme mit dem Wecker. Aß Frühstück. Machte Mittagessen. Meine Eltern und meine Schwester fuhren zu ihren jeweiligen Jobs, sie mussten eine viel weitere Strecke fahren. Irgendwann später bin ich dann losgefahren. Schließte die Tür ab und ging zu meinem Auto, für das ich durch Gelegenheitsjobs genug Geld gespart hatte. Es war nur ein alter Ford, aber er brachte mich von Punkt A nach Punkt B. Aber nicht an diesem Tag. Ich griff nach meinen Schlüsseln. Ich hatte sie nicht dabei. Ich hatte mich aus meinem Haus ausgesperrt.

Ich ging zurück zur Haustür. Probierte das Schloss aus. Dann erinnerte ich mich, dass ich sie abgeschlossen hatte. Und in einer Zeit, in der es noch keine Handys gab und ich die Nummer vom Schlüsseldienst Lichtenrade nicht hatte, bedeutete das wirklich, dass ich aus meinem Haus ausgesperrt war. Es gibt einen Moment der Panik. Ich wusste, dass ich zur Arbeit musste. Ich wusste, dass ich jeden Tag etwa eine halbe Stunde zu früh war, also habe ich ungefähr so viel Zeit, bevor ich zu spät komme. Hier ist, was ich getan habe, um wieder reinzukommen, nachdem ich herausgefunden hatte, dass ich aus dem Haus ausgesperrt war.

  1. Ich habe die anderen Türen ausprobiert
    Ich hatte mich mit Sicherheit aus meinem Haus ausgesperrt. Zumindest die Vordertür ließ sich nicht mehr öffnen, also beschloss ich, zu sehen, ob meine Ungeschicklichkeit auf andere Weise zu meinen Gunsten gewirkt hatte. Ich gehe zum Hintertor. Das ist verschlossen. Da ich ein junger Mann war, machte ich kurzen Prozess mit dem Ding und kletterte in den Hinterhof. Wie oft ich früher durch dieses Tor geklettert bin, bereitet mir immer noch Alpträume über den Zustand der Torsicherung dieses Hauses.

Ich ging zur Hintertür. Sie war ebenfalls verschlossen. Es gab noch eine letzte Tür zu überprüfen, bevor ich zugeben musste, dass ich mich aus dem Haus ausgesperrt hatte. Zwei Glasschiebetüren. Ich versuchte, durch die durchsichtige Oberfläche zu schauen und zu beurteilen, ob sie verschlossen war. Aber unsere Glasschiebetüren verwendeten eine unkonventionelle Methode der Sicherung. Die Schienen waren mit PVC-Rohr blockiert. Und als ich die Türen zur Seite zog, stellte ich fest, dass ich mit Sicherheit aus meinem Haus ausgesperrt war.

Top Haus Aussperrung Tipp #1:

Überprüfen Sie jede Tür, wenn Sie sich aus Ihrem Haus ausgesperrt haben. Selbst wenn Sie sicher sind, dass Sie eine Tür verschlossen haben, überprüfen Sie sie doppelt. Sie könnten sich nicht nur falsch erinnern, sondern jemand anderes könnte die Tür geöffnet haben, nachdem Sie sie abgeschlossen haben.

  1. Ich habe die Fenster ausprobiert
    Ich schaute auf meine Armbanduhr und sah, dass die Zeit drängte. Also ging ich schnell zu allen Fenstern. Es war Winter, also war alles geschlossen. Aber ich hatte keine Ahnung, ob jedes einzelne verschlossen war. Die meisten Fenster hatten ein Maschendrahtgitter, das ich entfernte und dann versuchte, die Fenster anzuheben. Keines ließ sich öffnen. Es schien, dass ich immer noch aus meinem Haus ausgesperrt war.

Ich würde jedem, der in Zeitnot ist, während er aus dem Haus ausgesperrt ist, den Rat geben, dies nicht in Eile zu tun. Am Ende habe ich einen der Bildschirme zerbrochen. Überraschenderweise nicht beim Entfernen, sondern als ich sie wieder anbringen wollte. Die letzte. Ich hatte gerade festgestellt, dass ich immer noch aus dem Haus ausgesperrt war, und beeilte mich, meinen Schaden rückgängig zu machen und etwas anderes zu versuchen.

Top Haus Aussperrung Tipp #2:

Nur weil sich ein Fenster nicht leicht öffnen lässt, heißt das nicht, dass es verschlossen ist. Fenster in älteren Strukturen können klemmen. Besorgen Sie sich eine gute Hebelwirkung und einen guten Griff, damit Sie sicher sein können, dass das Fenster wirklich verschlossen ist.

  1. Ich habe es mit der Hundetür versucht
    In einem letzten verzweifelten Versuch habe ich versucht, durch die Hundetür zurück ins Haus zu gelangen. Ich war schon ein ziemlich großes Kind. Groß, schlank gebaut, aber breitschultrig. Trotzdem dachte ich, dass ich es schaffen könnte. Ich erinnerte mich daran, dass ich in der Vergangenheit hindurchkriechen musste, wenn die ganze Familie aus dem Haus ausgesperrt war. Und meine Mutter erzählte immer von einer Zeit, in der sie im achten Monat mit meiner Schwester schwanger war und sich hindurchzwängte. Ich machte mir Vorwürfe, dass ich nicht früher daran gedacht hatte. Ich dachte: „Ich hätte das sofort tun sollen, als ich merkte, dass ich mich aus dem Haus ausgesperrt hatte.“

Aber es sollte nicht sein. Egal wie ich mich bewegte, meine Schultern kamen nicht über den Eingang hinaus. Es war, als würde man eine Matratze in ein Spielhaus schieben. Es hat einfach nicht gepasst. Außerdem machte der ganze Vorgang den Hund sehr nervös. Also zog ich mich zurück und dachte mir, wenn ich jetzt mit dem Fahrrad losfahre, würde ich mich damit abfinden, dass ich aus dem Haus ausgesperrt bin, wenn meine Schicht zu Ende ist. Also schnappte ich mir mein Fahrrad und fuhr an dem Auto vorbei, für das ich bezahlt hatte, um das Geld für den Ersatz der kaputten Fensterscheibe zu verdienen. Und am Ende des Ganzen war ich immer noch aus dem Haus ausgesperrt.

Top House Lockout Tipp #3:

Fühlen Sie sich frei, die Hilfe einer kleineren Person in Anspruch zu nehmen. Das kann Ihr Kind sein (als Kind fand ich das lustig) oder ein zierlicher Nachbar. Sie müssen nicht den ganzen Weg hindurchkriechen. Sie müssen nur so weit in die Hundetür hineingehen, dass Sie das Schloss erreichen.

  1. Ich rief nach meinem Ersatzschlüssel
    Als ich auf der Arbeit war, rief ich an, um zu sehen, ob jemand beim Haus vorbeikommen und mich reinlassen könnte, wenn ich Feierabend habe. (Das war das erste Mal, dass ich Zugang zu einem Telefon hatte, denn Handys gab es damals noch nicht). Ich hatte meine Schlüssel nicht dabei, aber ich wusste, dass entweder meine Eltern oder meine Schwester ihre haben würden. Da ich Teilzeit arbeitete, würde ich vor allen anderen aussteigen. Keiner konnte in seiner Mittagspause zurückkommen. Also würde ich mich für ein paar Stunden aus meinem Haus aussperren müssen.

Top Hausaussperrung Tipp #4:

Planen Sie für die Zukunft. Wenn Sie einem nahen Verwandten oder vertrauenswürdigen Freund/Nachbarn keinen Ersatzschlüssel zu Ihrem Haus gegeben haben, lassen Sie heute einen anfertigen. Stellen Sie nur sicher, dass die Person, der Sie den Schlüssel anvertrauen, in der Nähe wohnt. Und wenn sie umzieht, denken Sie daran, den Schlüssel zurückzufordern.

  1. Ich habe nach einem Schlüssel gesucht
    Mein Chef entließ mich ein wenig früher und gab mir einen Kleiderbügel. Ich erzählte ihm, dass meine Familie mir von einem versteckten Ersatzschlüssel erzählt hatte, aber er bestand darauf, dass ich ihn mitnehme. Also fuhr ich mit dem Fahrrad nach Hause, mit einem Kleiderbügel zwischen meinen Fingern und dem Lenker. Ich suchte nach dem Schlüssel, von dem mir erzählt worden war. Kein Glück. Ich war immer noch aus meinem Haus ausgesperrt.

Das Problem mit dem Ersatzschlüssel war, wie sich herausstellen sollte, dass er verlegt worden war. Einfach zum Spaß an einen anderen Ort gelegt. Aber niemand erinnerte sich daran, wohin er verlegt worden war, nur an den Ort, an dem er gewesen war. Denken Sie daran, dass Ihr Ersatzschlüssel nur dann etwas taugt, wenn Sie wissen, wo er ist. Andernfalls ist er nur eine Belastung. Ein Einbrecher kann ihn vielleicht finden, aber Sie sind dann einfach aus dem Haus ausgesperrt.

Top Hausaussperrung Tipp #5:

Wenn Sie nach einem Ersatzschlüssel suchen, von dem Sie wissen, dass er existiert, suchen Sie an Orten, an denen er heruntergefallen sein könnte. Überprüfen Sie Bereiche, die jemand fälschlicherweise für das ursprüngliche Versteck gehalten haben könnte. Es ist unwahrscheinlich, dass Ihr Ersatzschlüssel gestohlen wird, ohne dass in das Haus eingebrochen wurde, also suchen Sie sorgfältig.

WISSENSGEMEINSCHAFTEN © 2021